Beste Reisezeit Kruger-Nationalpark

Wann ist die beste Reisezeit für den Kruger-Nationalpark?

janj
febf
mrzm
apra
maim
junj
julj
auga
seps
okto
novn
dezd

Der Kruger-Nationalpark (oft fälschlich als Krüger-Nationalpark bezeichnet) ist das größte und bekannteste Wildschutzgebiet Südafrikas. Der Park befindet sich im Nordosten des Landes an der Grenze zu Mozambique. Neben Kapstadt und der Garden Route zählt der Kruger-Nationalpark zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen Südafrikas. Insgesamt deckt der Park eine Fläche von nahezu 20.000 Quadratkilometern ab. Die Nord-Süd Ausdehnung beträgt circa 350 Kilometer, in ost-westlicher Richtung sind es etwa 50 Kilometer. Durch den Park, der ganzjährig geöffnet ist, verlaufen Straßen, die man mit dem eigenen PKW befahren kann. Der Krüger-Nationalpark Park beheimatet eine enorme Tierwelt, inklusive der „Big Five“: Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard.

Klima & Wetter Kruger-Nationalpark

Im Kruger Nationalpark herrscht subtropisches Klima. Die Tageshöchstwerte bewegen sich im Durchschnitt zwischen 25°C und 33°C. Entscheidend ist jedoch die Unterteilung in Regen- und Trockenzeit.

Regenzeit im Kruger-Nationalpark (Sommer)

Die Regenzeit beginnt im Oktober/November und dauert bis März/April. Der meiste Niederschlag ist von Dezember bis Februar zu erwarten. Meist handelt es sich dabei um kurze aber heftige Regengüsse, die mit Gewittern einhergehen können. Dieser Zeitraum, welcher ebenso den Sommermonaten im südlichen Afrika entspricht, zeichnet sich nicht nur durch deutlich mehr Regen, sondern auch durch Hitze aus. Im Hochsommer können die Temperaturen im Lowveld, wo sich der Kruger-Nationalpark befindet, teilweise auf bis zu 40 Grad Celsius steigen. Selbst abends und nachts bewegt sich die Quecksilbersäule immer noch um die 20-Grad-Marke. Auch die Luftfeuchtigkeit ist im Sommer relativ hoch.

Da die Niederschläge normalerweise nur von kurzer Dauer sind, trocknen die Straßen im Park relativ schnell und man kann die Fahrt nach dem Regen meist wieder problemlos fortsetzen. Dies gilt allerdings nur für asphaltierte Straßen. Offroad-Pisten können nach starken Regenfällen teilweise unpassierbar sein. Diese stehen allerdings nur Rangern privater Reservate, im Zuge einer geführten Safari, zur Verfügung. Selbstfahrer dürfen im staatlichen Kruger-Nationalpark nur auf befestigen Straßen fahren.

Ein großer Nachteil  für eine Safari  im Sommer ist jedoch der Umstand, dass sich die Wildtiere im üppigen Dickicht besser verstecken können und dass sie, aufgrund der anhaltenden Niederschläge, genügend Wasserstellen im Park vorfinden. Somit sind sie im riesigen Naturschutzgebiet weit verstreut und schwer auszumachen. Mit viel Glück entdeckt man Jungtiere, die während der Regenzeit das Licht der Welt erblicken. Des Weiteren sollte man bedenken, dass der Kruger Nationalpark, aufgrund der niedrigen Höhenlage, Malariagebiet ist. Das Malariarisiko ist während der Regenzeit übrigens deutlich höher.

Trockenzeit im Kruger-Nationalpark (Winter)

Bereits im April lassen die Niederschläge erkennbar nach. Im Zeitraum von Mai bis Oktober spricht man im Kruger-Nationalpark von Trockenzeit. Diese Zeitspanne deckt sich mit den milden Wintermonaten der Region. Am kühlsten ist es im Juni und Juli im Park. Während sich die Tageshöchstwerte um die 25-Grad-Marke bewegen, kann es am Abend und in der Nacht deutlich abkühlen. Normalerweise liegen die Temperaturen knapp unter 10°C, an kühleren Tagen kann sich die Quecksilbersäule aber auch dem Gefrierpunkt nähern. Im Laufe des August steigen die Temperaturen wieder an und erreichen im September und Oktober um die 30 Grad Celsius.

Während der Trockenzeit herrscht meist wolkenloser Himmel mit viel Sonnenschein. Im Laufe der Trockenzeit sind die Gräser kurz und die Bäume und Sträucher im Park verlieren ihr Laub. Den Wildtieren bieten sich somit weniger Versteckmöglichkeiten. Ebenso versammeln sich die Tiere an den letzten verbliebenen Wasserlöchern und Flüssen. Dies erleichtert die Tierbeobachtung im Park enorm. Ab etwa Mitte Oktober setzen wieder erste Regenschauer ein, die bereits die Regenzeit einläuten.

Beste Reisezeit Kruger-Nationalpark

Die beste Reisezeit für eine Safari im Kruger-Nationalpark ist der Zeitraum von Juni bis Mitte Oktober. Einerseits herrschen zu dieser Zeit gute klimatische Bedingungen mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, andererseits hat man gute Erfolgschancen viele Wildtiere zu sehen. Die Tiere können sich im dürren Gebüsch kaum verstecken und sind aufgrund der Trockenheit auf einige wenige Wasserstellen angewiesen, die man mit dem Auto gut erreichen kann.

Alternativ bietet sich noch die frühe Phase der Regenzeit (etwa Mitte Oktober bis Ende November) an. Die Regenfälle sind zu dieser Zeit nicht ganz so intensiv. Das gleiche gilt für die späten Monate der Regenzeit März und April. Ebenso kann es noch im Mai Einschränkungen bei der Tierbeobachtung wegen des dichten Gestrüpps geben.

Die regenreichen Monate Dezember, Januar und Februar sind sowohl wegen der Hitze als auch aufgrund der vergleichsweise hohen Niederschlagsintensivität nicht empfehlenswert. Aufgrund der üppigen Vegetation ist es während der Regenzeit besonders schwierig, Wildtiere im Park zu erspähen. Gerade im Krüger-Nationalpark ist man darauf angewiesen, dass die Tiere möglichst nahe zur Straße herankommen. Desweitern spricht noch das erhöhte Malariarisiko gegen einen Besuch des Parks während der Regenzeit.

Bei der Trockenzeit handelt es sich jedoch auch um die touristische Hochsaison im Kruger-Nationalpark. Ebenso sollte man während der südafrikanischen Ferien rechtzeitig buchen, da zu dieser Zeit die Camps und Unterkünfte schnell ausgebucht sind und viele Fahrzeuge im Park unterwegs sind. Winterferien sind in Südafrika von Ende Juni bis Mitte Juli, Sommerferien von Mitte Dezember bis Mitte Januar.

Klimatabelle Kruger-Nationalpark:
JAN FEB MRZ APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Maximale Temperatur (°C)32,53231,529,52825,525,52729303132
Minimale Temperatur (°C)2120,519,516,5128,59111416,518,520
Sonnenstunden (h ⁄ d)778899999887
Regentage (d ⁄ m)776321112467
Niederschlag (mm)1009060401510101015406090
Klimatabelle Kruger-Nationalpark:
jan
Maximale Temperatur
32,5
Minimale Temperatur
21
Sonnenstunden
7
Regentage
7
Niederschlag (mm)
100
feb
Maximale Temperatur
32
Minimale Temperatur
20,5
Sonnenstunden
7
Regentage
7
Niederschlag (mm)
90
mrz
Maximale Temperatur
31,5
Minimale Temperatur
19,5
Sonnenstunden
8
Regentage
6
Niederschlag (mm)
60
apr
Maximale Temperatur
29,5
Minimale Temperatur
16,5
Sonnenstunden
8
Regentage
3
Niederschlag (mm)
40
mai
Maximale Temperatur
28
Minimale Temperatur
12
Sonnenstunden
9
Regentage
2
Niederschlag (mm)
15
jun
Maximale Temperatur
25,5
Minimale Temperatur
8,5
Sonnenstunden
9
Regentage
1
Niederschlag (mm)
10
jul
Maximale Temperatur
25,5
Minimale Temperatur
9
Sonnenstunden
9
Regentage
1
Niederschlag (mm)
10
aug
Maximale Temperatur
27
Minimale Temperatur
11
Sonnenstunden
9
Regentage
1
Niederschlag (mm)
10
sep
Maximale Temperatur
29
Minimale Temperatur
14
Sonnenstunden
9
Regentage
2
Niederschlag (mm)
15
okt
Maximale Temperatur
30
Minimale Temperatur
16,5
Sonnenstunden
8
Regentage
4
Niederschlag (mm)
40
nov
Maximale Temperatur
31
Minimale Temperatur
18,5
Sonnenstunden
8
Regentage
6
Niederschlag (mm)
60
dez
Maximale Temperatur
32
Minimale Temperatur
20
Sonnenstunden
7
Regentage
7
Niederschlag (mm)
90
Beste Reisezeiten für andere Destinationen:
Wann, Wohin zur besten Reisezeit?