Beste Reisezeit Apulien

Wann ist die beste Reisezeit für Apulien?

janj
febf
mrzm
apra
maim
junj
julj
auga
seps
okto
novn
dezd
janj
febf
mrzm
apra
maim
junj
julj
auga
seps
okto
novn
dezd

Apulien befindet sich im Südosten Italiens. Zu Apulien zählt die Halbinsel Salento, bildlich gesprochen der Stiefelabsatz des sogenannten „italienischen Stiefels“, plus die Gegend nördlich davon, rund um die Städte Bari und Foggia bis zur Halbinsel Gargano. Die Küste Apuliens erstreckt sich entlang des Ionischen und Adriatischen Meers. Die Südspitze Apuliens befindet sich circa 100 Kilometer westlich von Albanien beziehungsweise der Insel Korfu entfernt. Das Landschaftsbild Apuliens präsentiert sich relativ eben und zählt zu den flachsten Regionen Italiens.

Klima & Wetter in Apulien

Das Klima in Apulien kann als typisch mediterran bezeichnet werden. Die Winter sind mild und feucht, die Sommer trocken und warm.

Apulien im Winter

Am kühlsten ist es in Apulien von Dezember bis Februar. Die Tageshöchstwerte bewegen sich um die 15 Grad Celsius, unter 5°C sinken die Temperaturen nur selten. Die Sonne zeigt sich während der Wintermonate vier bis fünf Stunden am Tag. Während der Wintermonate ist auch der meiste Niederschlag zu erwarten.

Apulien im Frühjahr

Ab März zeigt sich die Sonne immer häufiger und die Temperaturen beginnen kontinuierlich zu steigen. Gleichzeitig werden die Niederschläge weniger und die Landschaft beginnt zu erblühen. Im April wird an immer mehr Tagen die 20-Grad-Marke erreicht beziehungsweise überstiegen. Die Frühjahrsmonate sind vor allem für einen Aktivurlaub oder für Besichtigungen empfehlenswert. Die Badesaison beginnt in Apulien etwa Mitte Mai. Die Tageshöchstwerte bewegen sich dann um die 25-Grad-Marke, die Sonne zeigt sich bis zu neun Stunden am Tag und die Regenschauer werden zur Ausnahme. Trotzdem kann das Wetter zu dieser Zeit noch unstabil sein und Schlechtwetterphasen können nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Die Wassertemperatur des Mittelmeers liegt im Mai bei etwa 20°C.

Apulien im Sommer

Ideale Bedingungen für einen Badeurlaub herrschen ab Juni. Die vielen Sonnenstunden sorgen dafür, dass sich das Meer relativ schnell erwärmt, bis es schließlich im August Temperaturen von bis zu 25 Grad erreicht. Während der Hochsommermonate bewegen sich die Temperaturen um die 30 Grad Celsius, selbst abends werden 20 Grad gemessen. Regenschauer können nun so gut wie ausgeschlossen werden. Von Juni bis August zeigt sich die Sonne bis zu elf Stunden am Tag.

Apulien im Herbst

Ab September kühlt es etwas ab und spätestens ab Mitte des Monats muss wieder vereinzelt mit Regenschauern gerechnet werden. Bei durchschnittlich acht Sonnenstunden am Tag und einer Wassertemperatur von 23°C bietet der September jedoch immer noch beste Bedingungen für einen Badeurlaub. Aufgrund der kühleren Temperaturen sind die Herbstmonate auch wieder bei Aktivurlaubern und Kulturinteressierten beliebt. Die Temperaturen sinken im Oktober weiter und das Wetter wird zunehmend unbeständiger. Die angenehmen Wassertemperaturen erlauben das Baden im Meer an warmen Tagen bis in den Oktober hinein, wobei zu dieser Jahreszeit schon mit etwas mehr Regen gerechnet werden muss. Im weiteren Jahresverlauf nimmt die Niederschlagsintensität weiter zu.

Beste Reisezeit Apulien

Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub in Apulien ist von Juni bis September. Zu dieser Zeit herrscht meist Bilderbuchwetter mit blauem Himmel, viel Sonnenschein und kaum Regen. Alternativ eignen sich auch die etwas kühleren Monate Mai und Oktober.

Für einen Aktivurlaub oder Besichtigungen bieten sich besonders die Frühjahrs- und Herbstmonate als beste Reisezeit an. Geschichtsträchtige Städte, wie Bari oder Lecce, locken mit seinen Sehenswürdigkeiten, ebenso wie der einzigartige „Trulli-Ort“ Alberobello. Apulien zählt übrigens auch zu den besten Weinbaugebieten und ist besonders für Rotweine berühmt.

Als touristische Hauptsaison gelten die Monate Juli und August. Besonders gut gebucht ist Apulien im August (Ferragosto), wenn zusätzlich zu den Besuchern aus aller Welt etliche Norditaliener in den Süden reisen. Aufgrund des kühlen und wechselhaften Wetters können die Wintermonate nicht für einen Besuch Apuliens empfohlen werden. Ebenso sollte man beachten, dass von etwa November bis März einige Restaurants und Hotels geschlossen sind.

Klimatabelle Brindisi:
JAN FEB MRZ APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Maximale Temperatur (°C)131416192428303027231715
Minimale Temperatur (°C)66810141720211815107
Sonnenstunden (h ⁄ d)456791111108754
Regentage (d ⁄ m)1110974211471112
Niederschlag (mm)13012595603015554090115135
Wassertemperatur (°C)141415171921232423211816
Klimatabelle Brindisi:
jan
Maximale Temperatur
13
Minimale Temperatur
6
Sonnenstunden
4
Regentage
11
Niederschlag (mm)
130
Wassertemperatur
14
feb
Maximale Temperatur
14
Minimale Temperatur
6
Sonnenstunden
5
Regentage
10
Niederschlag (mm)
125
Wassertemperatur
14
mrz
Maximale Temperatur
16
Minimale Temperatur
8
Sonnenstunden
6
Regentage
9
Niederschlag (mm)
95
Wassertemperatur
15
apr
Maximale Temperatur
19
Minimale Temperatur
10
Sonnenstunden
7
Regentage
7
Niederschlag (mm)
60
Wassertemperatur
17
mai
Maximale Temperatur
24
Minimale Temperatur
14
Sonnenstunden
9
Regentage
4
Niederschlag (mm)
30
Wassertemperatur
19
jun
Maximale Temperatur
28
Minimale Temperatur
17
Sonnenstunden
11
Regentage
2
Niederschlag (mm)
15
Wassertemperatur
21
jul
Maximale Temperatur
30
Minimale Temperatur
20
Sonnenstunden
11
Regentage
1
Niederschlag (mm)
5
Wassertemperatur
23
aug
Maximale Temperatur
30
Minimale Temperatur
21
Sonnenstunden
10
Regentage
1
Niederschlag (mm)
5
Wassertemperatur
24
sep
Maximale Temperatur
27
Minimale Temperatur
18
Sonnenstunden
8
Regentage
4
Niederschlag (mm)
40
Wassertemperatur
23
okt
Maximale Temperatur
23
Minimale Temperatur
15
Sonnenstunden
7
Regentage
7
Niederschlag (mm)
90
Wassertemperatur
21
nov
Maximale Temperatur
17
Minimale Temperatur
10
Sonnenstunden
5
Regentage
11
Niederschlag (mm)
115
Wassertemperatur
18
dez
Maximale Temperatur
15
Minimale Temperatur
7
Sonnenstunden
4
Regentage
12
Niederschlag (mm)
135
Wassertemperatur
16
Beste Reisezeiten für andere Destinationen:
Wann, Wohin zur besten Reisezeit?