Norwegen

Hauptstadt:
Oslo
Fläche:
323.802 km²
Einwohner:
ca. 5,3 Mio.
Währung:
Norwegische Krone (NOK)
Amtssprache(n):
Norwegisch (regional Samisch und Kvenisch)
Zeitzone:
UTC+1 (UTC+2 Sommerzeit)
Klima:

Trotz der nördlichen Lage ist die Westküste Norwegens nahezu eisfrei und es herrscht mildes, aber sehr feuchtes Klima. Grund dafür ist der Golfstrom, der relativ warmes Wasser bis nach Norwegen strömen lässt. Das Skandinavische Gebirge gilt in Norwegen als Wettescheide. Es trennt einen schmalen Küstenstreifen im Westen vom kontinental geprägten Klima im Osten. Die Winter im Osten Norwegens sind kälter als im Westen. Im Sommer ist der Osten Norwegens relativ trocken, während es im Westen immer wieder zu Regenschauern kommen kann. Die Südwestküste Norwegens gilt als eine der niederschlagsreichsten Regionen Europas. Der Norden Norwegens hat bereits polares Klima mit sehr kalten und langen Wintern. Noch kälter ist es weiter nördlich in Spitzbergen.

Beste Reisezeit für:
Wann, Wohin zur besten Reisezeit?