Zyklonen im nördlichen Indischen Ozean

Im nördlichen Indischen Ozean gibt es keine offizielle Zyklon-Saison. Hauptsächlich treten tropische Wirbelstürme im Zeitraum zwischen April und Dezember auf. Vor allem vor und nach der Monsunsaison, also im April und Mai sowie im Oktober und November, entstehen die meisten Zyklone in der Region.

Wegen der niedrigen Lage der Küstengebiete besteht die Hauptgefahr durch Überschwemmungen und Sturmfluten. Im Golf von Bengalen werden Sri Lanka, Ostindien, Bangladesch und Myanmar regelmäßig von Zyklonen heimgesucht. Aufgrund der schlechten Infrastruktur in diesen Ländern, sind Zyklone nahezu jährlich für mehrere hundert Tote und Sachschäden in Millionenhöhe verantwortlich. Ausläufer tropischer Wirbelstürme können selbst noch im Hinterland, beispielsweise in Nordthailand, Nepal, Südchina oder Bhutan, beträchtlichen Schaden anrichten. Die Malediven sind aufgrund ihrer Äquatornähe nur sehr selten von Zyklonen betroffen.

Wütet ein Zyklon im Arabischen Meer, so sind vor allem der Jemen, der Oman, Somalia, sowie die Küstengebiete des Irans und Pakistans betroffen. Insgesamt gilt jedoch der Golf von Bengalen, im Vergleich zum Arabischen Meer, als die deutlich aktivere Region in Bezug auf die Entstehung tropischer Wirbelstürme im nördlichen Indischen Ozean.

Die Abbildung unten listet die stärksten und folgenschwersten Zyklone der letzten Jahre im nördlichen Indischen Ozean auf.

Zyklon-Statistik (Nördlicher Indischer Ozean):
Name Enstehung Auflösung Spitzenwind- geschwindigkeit Betroffene Gebiete Auswirkung
Gaja10.11.201820.11.2018140 km/hIndien (Tamil Nadu, Puducherry), Sri Lanka63 Todesopfer & 775 Mio. USD Sachschaden
Luban06.10.201815.10.2018140 km/hJemen, Oman (Dhofar)14 Todesopfer & 1 Mrd. USD Sachschaden
Titli08.10.201812.10.2018150 km/hIndien (Andhra Pradesh, Odisha, Westbengalen)85 Todesopfer & 920 Mio. USD Sachschaden
Mekunu21.05.201827.05.2018185 km/hJemen, Oman (Dhofar), Saudi Arabien31 Todesopfer & 400 Mio. USD Sachschaden
Ockhi29.11.201706.12.2017185 km/hMalediven, Sri Lanka, Indien (Tamil Nadu, Kerala)318 Todesopfer & 920 Mio. USD Sachschaden
Mora28.05.201731.05.2017150 km/hSri Lanka, Indien (Andamanen & Nikobaren, Mizoram, Nagaland, Manipur, Westbengalen, Tripur), Bangladesh, Myanmar, Bhutan135 Todesopfer & 297 Mio. USD Sachschaden
Vardah06.12.201619.12.2016150 km/hIndien (Andamanen & Nikobaren, Tamil Nadu, Andhra Pradesh), Süd-Thailand47 Todesopfer & 3,3 Mrd. USD Sachschaden
Roanu18.05.201621.05.2016110 km/hSri Lanka, Indien (Ostküste), Bangladesh135 Todesopfer & 2 Mrd. USD Sachschaden
Chapala28.10.201504.11.2015240 km/hJemen, Oman (Dhofar), Somalia9 Todesopfer & 100 Mio. USD Sachschaden
Nilofar25.10.201431.10.2014215 km/hOman (Nordosten), Pakistan (Küste)4 Todesopfer & geringer Sachschaden
Hudhud07.10.201414.10.2014215 km/hIndien (Andamanen & Nikobaren, Andhra Pradesh, Odisha, Chhattisgarh, Madhya Pradesh, Uttar Pradesh), Nepal 124 Todesopfer & 3,4 Mrd. USD Sachschaden
Phailin05.10.201314.10.2013260 km/hIndien (Andamanen & Nikobaren, Andhra Pradesh, Odisha, Jharkhand), Nepal45 Todesopfer & 650 Mio. USD Sachschaden
Thane25.12.201131.12.2011165 km/hIndien (Tamil Nadu, Puducherry, Andhra Pradesh)46 Todesopfer & 250 Mio. USD Sachschaden
Giri20.10.201023.10.2010250 km/hMyanmar, Bangladesh, Nord-Thailand, China (Yunnan)157 Todesopfer & 360 Mio. USD Sachschaden
Phet31.05.201007.06.2010155 km/hOman (Nordosten), Pakistan (Küste), Indien (Rajastan)44 Todesopfer & 780 Mio. USD Sachschaden
Aila26.05.200927.05.2009120 km/hIndien (Westbengalen, Odisha), Bangladesh330 Todesopfer & 550 Mio. USD Sachschaden
Nargis27.04.200803.05.2008215 km/hMyanmar, Sri Lanka, Indien (Tamil Nadu, Andhra Pradesh)138.373 Todesopfer & 13 Mrd. USD Sachschaden
Sidr11.11.200716.11.2007215 km/hBangladesh, Indien (Odisha, Westbengalen)15.000 Todesopfer & 2,2 Mrd. USD Sachschaden
Gonu01.06.200707.06.2007235 km/hOman (Nordosten), VAE (Fujairah), Küstenregion von Iran & Pakistan78 Todesopfer & 4,4 Mrd. USD Sachschaden
Mala24.04.200630.04.2006220 km/hMyanmar, Indien (Andamanen & Nikobaren), Nord-Thailand37 Todesopfer & 6 Mio. USD Sachschaden
Wann, Wohin zur besten Reisezeit?